Ingo Müller

Ingo Müller, geboren 1942 in Nordböhmen. Studium der Rechts- und Politikwissenschaft (Dr. jur.; Dr. phil.),war Verwaltungsjurist in Bonn und Bremen. 1995-2008 Professor für Straf- und Strafprozessrecht an der Hochschule der Polizei in Hamburg, 2006/2007 deren Rektor. Seit 2008 im Ruhestand. Lebt in Berlin.
Publikationen (Auswahl): »Rechtsstaat und Strafverfahren«, Frankfurt a. M.: Europäische Verlagsanstalt, 1980. »Furchtbare Juristen: die unbewältigte Vergangenheit unserer Justiz«, München: Kindler, 1987. »Politische Justiz im historischen Vergleich«, Oldenburg: Bis, 1989. »Gegen Barbarei: Essays Robert M. W. Kempner zu Ehren« (Hrsg. M. Rainer Eisfeld) Frankfurt a. M.: Athenäum, 1989. »Robert H. Jackson: Der Nürnberger Prozess: Die Anklagereden des Hauptanklagevertreters der Vereinigten Staaten von Amerika«, (Hrsg.). Weinheim: Beltz, Athenäum, 1995.

Buchveröffentlichungen in der Edition Tiamat:

- Furchtbare Juristen. Die unbewältigte Vergangenheit der deutschen Justiz, Berlin 2014